Unser neuer Weggefährte
Seit 2 Wochen sind wir nun im Besitz von einem Fahrradanhänger von der Firma North 13.5.
Man kann ihn sowohl als Fahrradanhänger, als auch zum Joggen oder spazieren gehen nutzen.

Ich habe mich bewusst für das größere Modell entscheiden, da wir ja unsere kleine Mopsdame auf längere Ausflüge auch gerne mitnehmen und hier haben die Beiden ausreichend Platz, oder natürlich für ein Geschwisterkind.
Mittlerweile nehme ich ihn sogar für Ausflüge in den Tierpark oder für kürzere Erledigigungen mit, da Lilly im Seitennetz Platz für ein paar Lieblingsspielsachen hat und einfach zufriedener ist als im Kinderwagen.

Erstaunlicher Weise nimmt er nicht allzu viel Platz ein, da man ihn im Null Komma Nichts zusammenfalten kann und somit auch gut in den Kofferraum bekommt.

Wer es nicht ganz so groß braucht, kann sich auch für das kleinere Modell Active 1 entscheiden, mit nur einem Sitzplatz.

Was ich sehr wichtig finde ist, dass man die Kopfstützen verstellen kann. Zudem kommt noch die einstellbare Federung.
Das ermöglicht nochmals eine bequemere und sichere Reise für unsere Kleinsten.
Durch das Schutznetz sind die Mäuse während der Fahrt vor Insekten geschützt und auch ein extra abnehmbarer Sonnenschutz sorgt für ein schattiges Plätzchen.
Selbst wenn man unterwegs von einem Regenschauer überrascht wird, sind die Kleinen mit dem Regenschutz im Trockenen.

Laut Herstellerinformationen können Kinder im Alter von 1-4 Jahren und jeweils max 18kg darin Platz finden.

Helmpflicht besteht in Deutschland ja nicht, allerdings trägt Lilly einen Helm wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin – zum Spazieren trägt sie natürlich keinen.

Ein besonderer Pluspunkt ist der große Stauraum auf der Rückseite des Anhängers, wo ruckizucki ein Wickelrucksack und 2-3 Jacken Platz finden, oder ein leckeres Picknick !

Alles in alles ist der Active 2 ein super Weggefährte und wir und freuen uns auf viele weitere Touren durch die Natur.

 

Dieser Blogbeitrag entstand in Kooperation mit Jollyroom.de

Comments are closed.